Sonnenschutz Startseite Jalousien Fensterladen Markisen Rolladen Sonnensegel Sonnenschirm Impressum
 

Ein paar heiße Sonnenregeln

Das die Liebhaber der Freien Körper Kultur  (FKKler), bei schönem Wetter, wenn es warm ist nichts anhaben, dürfte ja allseits bekannt sein. Aber Achtung, gerade hier ist der Sonnenschutz sehr wichtig, schließlich kann der unbeliebte Sonnenbrand nicht nur weh tun, sondern auch eine große Gefahr darstellen. Wenn erst einmal durch zu wenig Sonnenschutz die tiefliegenden Hautschichten zerstört sind, ist es zum Hautkrebs meist auch nicht mehr sehr weit. Besonders für die Kinder, ist der richtige Sonnenschutz wichtiger denn je. Wenn sie sich der prallen Sonnen aussetzen, sollten sie mindestens ein Shirt tragen, da ihre Haut erst ab etwa dem 6. Lebensjahr in der Lage ist, sich selbst zu schützen.

Deshalb die wichtigsten Sonnenschutz Regeln für den FKK

Anfangs, wenn man seit längerer Zeit nicht mehr in der Sonne war, lieber erst einmal in die den Schatten legen und nicht gleich in die pralle Sonne. Dort sollte man sich aber trotzdem mit einer Sonnencreme schützen und ganz wichtig für einen ordentlichen Sonnenschutz: nur kurze Sonnenbäder nehmen. Man wird auf diese weise zwar langsamer gebräunt, aber dafür auch garantiert gesünder. Kinder sollten zumindest ein T-Shirt und eine Kopfbedeckung tragen, um sich vor der Sonnenstrahlung zu schützen. Auch wenn jetzt bestimmt einige von Ihnen anfangen zu Stöhnen und sich Fragen was soll das den. Die Haut der kleinen, kann sich erst ab ungefähr dem 6. Lebensjahr selbst vor den Sonnenstrahlen schützen und auch dann, ist dieser Sonnenschutz noch nicht 100%ig ausgereift. Vergessen Sie auf keinen Fall sich mit Sonnenschutzcreme einzuschmieren. Und am FKK gilt besonders, nicht die Geschlechtsteile vergessen! Cremen Sie sich rechtzeitig mit der Sonnenschutzcreme ein und nicht erst, wenn Sie schon in der Sonne liegen. Ein Großteil der Angebotenen Schutzcremes, hat eine Einwirkzeit von mindestens 20 Minute. Dabei sollten Sie besonders beachten sich und Ihre Genitalien öfters einzucremen, da der Sonnenschutz einer Creme nicht ewig anhält und von der Sonnenintensivität abhängig ist, schließlich möchten ja niemand verbrannte Genitalien in einer Sexcam sehen. Vermeiden Sie die Mittagssonne, da diese auch trotz ausreichendem Sonnenschutz immer noch am gefährlichsten beim Livesex Porno ist und zu stark unterschätzt wird. Sobald es warm wird, sollten Sie mehr trinken als sonst. Bei Hitze wird dem Körper zusätzlich Wasser entzogen, was Sie unbedingt wieder bei einem Sex Cam Chat zuführen müssen. Zu beachten ist dabei, dass Kinder mehr Flüssigkeit aufnehmen sollten als Erwachsene.

Schön, wenn man nach Amrum fährt; nicht nur, weil die Insel soooo schön ist, sondern wenn man beispielsweise nach Sylt fährt, hätte man einen Koffer mehr benötigt; für die Abendgardrobe. Hier kann Frau, den schwarzen Zwirn kann Mann also getrost zu Hause lassen. Hier zählt nur eins wirklich, der Telefonsex. Der Amrumer „Muschelsucher“ und „Pfadfinder“ - gemeint ist der Tourist - läuft in bequemen Schuhen, meist in Turnschuhen, auch zum Dinnieren in örtlichen Restaurants und sucht dort nach einer Sex Webcam im Erotikchat. Was man oben herum trägt muss Mann und Frau selber wissen, Hauptsache bequem und für alle Wetter ausreichend zum Livesex. Man braucht im Sommer keine dicke Jacke, sondern eine (Art) Windjacke (mit Kaputze, um den Regen abzuschrecken), darunter kann man dann je nach Empfinden sich dick oder dünn anziehen, so dass man sich nach und nach bei Hitzestau „auspellen“ kann. Auf Amrum regnet es nicht, und wenn, dann nachts. Falls doch, haben wir vielleicht eine Regenhose dabei – und Regenjacke (falls Windjacke ohne Kaputze). In der Hoffnung, dass es auch nicht benötigt wird, packen wir für stürmische Tage ein Stirnband ein. Ganz Wichtig: der Sonnenschutz und der Telefonsex. Gerade am Strand, wenn man den leichten Wind genießt, brennt die Sonne und die Haut wird statt braun rot. Man sollte sich gründlich einchremen, auch die hervorstechende Nase (die wird u.a. schnell vergessen). Ich würde zunächst Sonnenschutzfaktor ab 20 empfehlen, später reicht auch weniger. Für die Lippen sollte man sich Lippenstift mit Sonnenschutz kaufen, diese (die Lippen) werden sehr schnell spröde. Im übrigen trage ich bei Sonne stets einen Sonnenhut. Für den Strand braucht man den o.g. Sonnenschutz, Handtücher und Badbekleidung (wenn man nicht zu den bekennenden FKK-lern gehört). Eine Strandmuschel, die schnell aufgebaut ist (Art „offenes Halbzelt“) bietet Wind- und Sonnenschutz. Bei Wind kann man im Windschatten sonnenbaden, bei zu viel Sonne im Schatten sich ausruhen. Beim Baden kann man die Klamotten wind- und daher sandgeschützt unterbringen. Man ist flexibel und kann mehrere Strandbereiche testen. Natürlich bringen Strandkorbbesitzer für den zahlenden Strandkorbnutzern den Strandkorb dahin, wo man ihn hinhaben möchte, aber da sollte er dann auch bleiben. Wer abends oder frühmorgends ein Bad nehmen möchte und keine Strandmuschel aufbauen möchte, kann sich einfach in einen freien und offenen Strandkorb setzen bzw. seine Klamotten hineinlegen (geht nur in Norddorf). Für den Strand kann man auch Spiele (Badminton, Botcher [farbige Kugeln] etc.) mitnehmen, ein lenkbarer Drachen macht auch Spaß. Oder man erzählt sich einfach ein paar Sexgeschichten während man im Erotikshop Dessous kauft.




Unsere Befreundeten Seiten:
Kredit  Kredit ohne Schufa 

Weitere Informationen bei uns zu:
| Plissees | Rollos | Rund um Markisen | Wichtiger Sonnenschutz | Sonnenschutz am Strand | Markisen-Tuch Verarbeitung | Vertikal-Jalousien | Arten von Markisen | Lamellenvorhängen | Varianten von Jalousien | Gardinen und Flächenvorhänge | Sonnenschutz-Produkte | Eiweiss in Sonnencremé | Mallorca Reisen Kreuzfahrten | Immobilien Versicherung |

sonnenschutz startseite |